Ein Supifant auf Wanderschaft

Nur die Harten kommen in den Garten

am 23.4.2022

…oder auf die Terrasse. Aber das kommt noch. Die Tour habe ich doch erst gemacht? Ja schon, aber heute ist das Hallerhaus auf der Knofeleben wieder offen und außerdem hat es mir einfach sehr getaugt. Daher gehe ich wieder auf den Krummbachstein Los geht es wieder beim Zug

img_20220423_082637.jpg

Hier schaut es schon sehr Frühlingshaft aus

img_20220423_085132.jpg

Ich seh auch den "Rosi" - der seine Reha wegen seines Fingers beendet. Die biegen aber ab (ich dachte, die werden mich überholen) und hier schaut es schon wieder herbstlich aus

img_20220423_090510.jpg

Es braucht noch ein bissl bis es hier auch so richtig zu grünen beginnt. Auf dem Mariensteig

img_20220423_092015.jpg

hinauf und dann geht es durch die „Eng“ - ein wirklich grandioser kleiner Canyon, in dem aber nie Wasser fließt. Allerdings hat man hier eine „Ries“ benutzt, um die oben am Plateau geschlagenen Bäume abzutransportieren - eine Holzrutsche, die im Winter vereist wurde und dann die Stämme zu Tal gebracht hat. Den „Nachbau“ hat man etwas nach oben gelegt, dort, wo der Mitterberggraben vom Lackabodengraben abbiegt.

img_20220423_093826.jpg

Durch den Lackabodengraben weiter hinter einer kleinen Gruppe, die ungefähr meine Geschwindigkeit geht

img_20220423_094915.jpg

Huch, ich dachte schon, daß ich Schnee sehen werde - aber so früh? Ich bin auf kaum 1000 Höhenmeter - aber hier, im Graben, wo der Schnee zusammengerutscht ist und die Sonne nicht hinkommt, da liegt er schon

img_20220423_100134.jpg

Aber die „Pestwurz“ kommt schon überall raus

img_20220423_101142.jpg

Eine hilfreiche Pflanze, so sagt man - sie heißt auch Arschwurz. Sie hat leichte antibiotische Wirkung und als „natürliches Klopapier“ verwendet, hat sie wahrscheinlich dazu beigetragen, Entzündungen am unteren Ende hintanzuhalten.

Irgendwie ist für mich hier - wo die Lackabodenhütte stand - ein „geistiges Loch“. Interessant, daß das so eine Landmarke für mich war

img_20220423_102653.jpg

Der Seidelbast „knallt“ bunt

img_20220423_104149.jpg

Beim Alpleck vorbei und hinauf zeigt sich: Hier ist der Schnee auch auf den Hängen noch nicht lange weg - ganze Schneerosenrasen gibt es hier

img_20220423_105732.jpg

Zur Alplhütte

img_20220423_112146.jpg

Ist man bei der Alpenfreundehütte ist man so gut wie am Gipfel

img_20220423_114016.jpg

Uff. Geschafft. Keine Aussicht heute. Daher nur ein kurzes Päuschen hier

img_20220423_114621.jpg

Ein bissl vorsichtig sein heute wieder beim Abstieg, es ist felsig und die Felsen sind glitschig. Dann geht es durch Nebelwald

img_20220423_123509.jpg

und hin zur Hütte. Es ist kühl, aber nicht kalt. Trotzdem bin ich der einzige, der draußen auf der Terrasse sitzt und es genießt, an der frischen Luft Knofelebenschnitte zu genießen und ein Melange und einen Apfelsaft dazu. Sehr schön. Auch beim Abmarsch ist noch alles in Nebel gehüllt

img_20220423_130920.jpg

Nebeltropfwald hinunter

img_20220423_131821.jpg

Wieder sehr fein und heute mit guter Verpflegung.

5 Beiträge für den Mai 2022

Apemap - Kartenapp, für mich unverzichtbar

Austrian Online Map die ÖK online

Bergfex Einiges interessantes für Bergfexe, aber vor allem auch eine App, mit der ich meine Wanderungen aufzeichne

Wanderseiten

Schlenderer - aus Deutschland, aber tolle Bilder und nette Beschreibungen

robertrosenkranz.at - immer eine Inspiration für Wanderungen in Niederösterreich

Paulis Tourenbuch - er will zwar nicht mehr schreiben, tut es aber doch. Und es gibt viele alte Wanderungen zu entdecken