Ein Supifant auf Wanderschaft

Ein Mann allein im Wald

am 16.4.2022

Heute geh ich auf den Hohenstein. Da war ich ja schon öfter. Heute erstmals mit den öffentlichen. Die Bahn fährt bis Schrambach. Dort raus, über die Bundesstraße und hinüber, durch Schrambach. Dort entdecke ich mitten in der Siedlung so einen kleinen Hofladen - merken und beim Zurückgehen was mitnehmen :-)

Ach ja, es regnet. Es hätte ja nachlassen sollen, aber es regnet ziemlich lange, naß ist schon alles, als ich losmarschiere

img_20220416_085532.jpg

Ins Zögersbachtal hinein und dann geht es endlich auf Waldwege.

img_20220416_091250.jpg

Was heute nicht einfach ist. Es ist rutschig-glitschig-gatschig. Überall Himmelschlüssel

img_20220416_092208.jpg

Alles ist leise und tropft. Ich bin allein im Wald. Selbst die Vögel haben wieder aufgehört zu singen, es ist naß und kalt

img_20220416_095812.jpg

Ich komme raus aus dem Wald zum Gehöft „Am Himmel“

img_20220416_101644.jpg

Weiter durch den Nebelwald

img_20220416_104908.jpg

Es schaut hier fast herbstlich aus, dabei ist es Frühjahr

img_20220416_105819.jpg

Statt Regen ist es jetzt Schnee, der fällt

img_20220416_112445.jpg

Über das kleine Brückerl - hier muß immer ein Bild sein, ich find das einfach so herzig, daß es da eines gibt… und heute ist es auch wirklich nützlich, da es darunter sehr naß und gatschig aussieht

img_20220416_113523.jpg

Der Schnee bleibt sogar liegen

img_20220416_114830.jpg

Die Hütte ist zwar noch nicht offen, aber der Winterraum steht zur Verfügung - und heute nutze ich ihn auch. Im Schneeregen draußen sitzen ist nicht so spaßig.

img_20220416_120136.jpg

Als ich da so drinsitze, Tee und Nußschnecke genieße, da klopft es plötzlich. Wie ich dann feststelle, wird an der Hütte gearbeitet, Vorbereitungen für die Eröffnung die Woche drauf, vermutlich. Nach ausreichender Pause wieder hinaus in die Kälte

img_20220416_123752.jpg

Uuuhhhh…. Nebelstimmung, ein bissl unheimlich, aber auch schön

img_20220416_125831.jpg

Weiter unten reißt es doch auf. Ich habe heute nicht den steilen Steig direkt vom Engleitensattel runter zum Engleitenbach genommen. Der ist an sich schon rutschig, aber heute wäre ich sicher sehr oft auf dem Allerwertesten gesessen. Daher gehe ich die Güterwege aus. Unten reißt es dann doch wirklich ein bissl auf

img_20220416_135017.jpg

Ich bewundere noch die kleine Sumpfdotterblumeninsel im Engleitenbach

img_20220416_142732.jpg

Zurück nach Schrambach, noch schnell Honig, Speck und Käse mitgenommen und dann geht es zum Zug, der schon wartet.

5 Beiträge für den Mai 2022

Apemap - Kartenapp, für mich unverzichtbar

Austrian Online Map die ÖK online

Bergfex Einiges interessantes für Bergfexe, aber vor allem auch eine App, mit der ich meine Wanderungen aufzeichne

Wanderseiten

Schlenderer - aus Deutschland, aber tolle Bilder und nette Beschreibungen

robertrosenkranz.at - immer eine Inspiration für Wanderungen in Niederösterreich

Paulis Tourenbuch - er will zwar nicht mehr schreiben, tut es aber doch. Und es gibt viele alte Wanderungen zu entdecken