Ein Supifant auf Wanderschaft

Uffuffuff

am 14.4.2018

macht die Eisenbahn, aber auch ich, wenn ich am Zahnradbahnwanderweg zum Bergbahnhof am Schneeberg wandere. Und ja, da ging ich schon öfters und meistens im Frühling, wenn der Schnee weggeht. Warum? Es ist ein langer gleichmäßig nicht allzusteiler Weg au einer Forstraße und dann noch ein Stück steiler rauf, aber immer auf der schon ziemlich schneefreien Südseite. Dazu gehe ich bei dem Parkplatz bei der Galerie Voka weg. Es ist warm und sonnig

20180414_082928.jpg

gemütlich hinauf zur Hengsthütte - wo noch keine Leute sind, aber der Rauchfang schon Wölkchen ausspuckt

20180414_092220.jpg

Immer gleichmäßig rauf bis zur Haltestelle Baumgartner - wo ich von Leuten gefragt werde, wann „endlich wieder die Schneebergbahn“ fährt. :-) Ich weiß es zwar nicht, aber meine Vermutung ist richtig - so ungefähr von „Feiertag bis Feiertag“ also von 1.5. bis 26.10.

20180414_100517.jpg

wenige Leute sind unterwegs, ein paar sehe ich noch beim jezt steileren Anstieg, der die Kehren der Bahn abkürzt. Schöner Blick auf's Puchberger Becken

20180414_105014.jpg

und ein Blick über die Einhausung der Bahn hinweg Richtung Veitsch

20180414_111211.jpg

durch Schneefelder durch, komme ich beim Bergbahnhof an. Dort mache ich es mir beim Elisabethkirchlein gemütlich

20180414_120855.jpg

Nach einer herrlichen Pause geht es bergab, der Hengst ist schon komplett schneefrei

20180414_122741.jpg

Der Traktor fährt echt wie auf Schienen ;-) - der macht anscheinend die Instandhaltungsabeien an den Gleisen

20180414_125226.jpg

Und wieder zurück vorbei an den Hütten (Ternitzer Hütte usw.) hinunter

20180414_130024.jpg

Wirklich empfehlenswert für die ersen warmen Tage und je nach Fitness geht man nur bis zur Hengsthütte oder drüber hinaus.