Ein Supifant auf Wanderschaft

So muaß ma gei!

am 19.5.2019

Am vorigen Tag habe ich bei einem Hobby-Tennisturnier teilgenommen. Meine Kräfte sind dementsprechend- um nicht zu sagen: Ich kann vor Muskelkater kaum gehen. Daher heute was eher gemütliches, auf's Hocheck Ich möchte wieder bei der Feuerwehr weggehen, aber dort ist heute der Teufel los - oder besser gesagt, das Feuerwehrfest. Daher gehe ich vom Sportplatz weg, wo ich ganz alleine bin.

Bald bin ich beim Heimkehrerbründl, wo ich noch nie gesehen habe, daß es dort richtige Mengen an Wasser oder gar ein richtiges Bründl gäbe

Ich gehe jetzt weiter, durch Haine voll intensiv duftenden Bärlauch

dann geht es weg von dem breiten auf einen schmalen Weg

und wieder zurück auf die Forstraße. Dort ein paar Serpentinen rauf und beim Wildenauer Brunnen kann man seine Wasservorräte wieder auftanken (der versiegt nur, wenn es recht trocken ist)

Frühlingsplatterbse :-)

Nicht mehr weit und ich bin am Gipfel mit der Aussichtswarte - da überhole ich ein paar ältere Leute - die meinen „sou muaß ma gei, so locker“… wenn die wüßten ;-)

Eine angenehme Pause, dann geht es wieder zurück. Immer nahe des Bergrückens

Das ist richtig entspannend

Von Düften und Blüten begleitet

kehre ich zurück. Es hat nicht geregnet, war sehr angenehm zu Gehen und trotz Muskelkater ohne Probleme.

4 Beiträge für den Juni 2019

Apemap - Kartenapp, für mich unverzichtbar


Austrian Online Map die ÖK online

Wanderseiten

Schlenderer - aus Deutschland, aber tolle Bilder und nette Beschreibungen


robertrosenkranz.at - immer eine Inspiration für Wanderungen in Niederösterreich

Paulis Tourenbuch - er will zwar nicht mehr schreiben, tut es aber doch. Und es gibt viele alte Wanderungen zu entdecken